Seit Google im Juli 2018 sein Preismodell für Google Maps, Routes und Places geändert hat, suchen Kunden immer wieder Alternativen zur Verwendung von Landkarten im Internet.

Google bietet eine kostenlose Einbindung von Karten im Gegenwert von USD 200,-. Wenn jedoch eine Internetapplikation viel Kundeninteraktion hat, ist das kostenlose Kontingent relativ schnell aufgebraucht.

Mit OpenStreetMap gibt es eine echte kostenlose Alternative auf Augenhöhe.

Technologien: OpenStreetMap, Google Maps

Bildquellen