Nach einem Silvestereinbruch wurden wir von einer bekannten Wiener Detektivkanzlei kontaktiert, da es Probleme mit der Videoüberwachung gab.
Wir wurden beauftragt das Videosystem zu analysieren und das Überwachungsvideo forensisch zu sichern.
Leider stellte sich bei der Analyse des Gerätes heraus, dass es sich um ein günstiges Modell aus China handelt, welches keine üblichen Datenformate zur Speicherung des Videos verwendete. Zumal war es auch so, dass das Gerät neben einer Hardware-Beschädigung durch eine falsche Montage auch einen Defekt bei der Aufzeichnung hatte.
Das Gerät wurde von uns sachgemäß Instandgesetzt, mit einer neuen, für das Modell geeigneten, Festplatte versehen und korrekt Konfiguriert. Das vorhandene Video wurde gesichert und mittels Software-Tools in ein gängiges Format gebracht.

Technologien: Embedded Linux, Ethical Hacking

Bildquellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen